Förderprojekte 2023/2024

Im Jahr 2024

- verantwortet das Kulturparlament Soest das Projekt "Gemeinsam sind wir stark"- ein Kindermusical.

- unerstützen und begleiten wir als Veranstalter das Projekt von Gero Troike: Fresko in Block 3 und
  das Soester Theater Workshop Festival „VonFürMiteinander“ 2024 der Soester Amateurtheatergruppen.

- wurde die Broschüre Skulpturenradweg WEGMARKEN überarbeitet und neu aufgelegt.

- planen wir die Installation einer Skulptur am Wiesengraben als Einstieg in den Skulpturenradweg Wegmarken.

- Begleiten wir die Stipendiatin Sarah Dietz, die von März bis August in Soest lebt und arbeitet.

Featured

Jugendprojekt 2023


Plakat where do we go 2

 

Theaterprojekt  „Where do weg go?“ – Blicke in die Zukunft

Aus dem Abschlussbericht von  Barbara Kiwitt, Dipl. Theaterpädagogin:

„Where do we go?”- Blicke in die Zukunft“ startete als schulübergreifendes Theaterprojekt im September 2022
Die Projektleitung, Konzeptentwicklung, TN- Akquise und & Regie lag in meiner Hand. Als Regiekollegen konnte ich Jürgen Klug für die konkrete Theaterarbeit ab September dazu gewinnen.

Zielgruppe waren Schüler und Schülerinnen im Alter von 13 bis 18 Jahren.

Ziel war es, in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen ein Theaterstück zu entwickeln, welches die Gedanken, Sorgen und Wünsche der Jugendlichen im Hinblick auf ihre Zukunft thematisiert und auf die Bühne bringt.
Die Anzahl der Teilnehmenden wechselte.

Das Theaterstück, das über die Wochen gemeinsamer Arbeit entstanden ist, spielt im Jahr 2093:  „Davon geht die Welt nicht unter
Leonie setzt sich am Ende des Stückes neben ihre Oma, die das ganze Spiel kopfschüttelnd beobachtet hat und ihre Enkelin in den Arm nimmt. Es entsteht ein Gespräch über früher und heute und die immer wiederkehrende Frage, für die es einfach keine befriedigende Antwort gibt: Warum habt Ihr nichts getan?

Am 11.06. präsentierten 3 Schauspielerinnen das entstandene Stück „Davon geht die Welt nicht unter“ im Rahmen des Altstadtzaubers auf der Bühne am Vreithof vor Publikum.

where do we go 2

Die Resonanz des Publikums war durchweg positiv.

Drei weitere Aufführungen sind nach den Sommerferien geplant. Zwei davon in Schulen und eine als Abendveranstaltung im Schlachthof mit anschließendem Gespräch & Austausch mit dem Publikum. Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

 

 

 

 skulpturenverzeichnis